Kommentar: Den Nachwuchs fördern

Initiativen um Talente zu finden

Christian Funk, tw tagungswirtschaft - Freitag, 7. September 2018    


Es gibt zwei Möglichkeiten mit Nachwuchssorgen im Unternehmen umzugehen: Man kann sich beklagen, keine geeigneten Talente zu finden und versuchen einen vermeintlichen Mangel an Innovationsbereitschaft im Haus durch Erfahrung auszugleichen. Man kann sich aber auch dafür einsetzen, die gewünschten Talente zu fördern. So bietet „Hotalents“ nach der Premiere des gleichnamigen Kongresses in Wiesloch zusammen mit der Qnigge Akademie ab September eine Seminarreihe speziell für die Führungskompetenz junger Mitarbeiter der Hotellerie an. Und die Messe München fördert mit „Think Digital“ ein Digitalstipendium für Studenten an Münchner Hochschulen.

Foto: Messe München


Related Articles

Etatgewinn

Im Rahmen der Ausschreibung für die Messeauftritte von Peri, Hersteller im Bereich Schalungs- und Gerüsttechnik, setzte sich Raumtechnik durch.

Mehr
Willi Bock im Vorruhestand

Willi Bock, Pressesprecher und Leiter der Unternehmenskommunikation, der Messe München, geht in den Vorruhestand.

Mehr
Bauma mit neuem Ausstellerhöchststand

Sechs Monate vor dem Start der Weltleitmesse Bauma (8. bis 14. April 2019) verkündet die Messe München einen neuen Ausstellerhöchststand.

Mehr

Am meisten gelesen

Bundeswirtschaftsministerium lädt ein

Das Bundeswirtschaftsministerium lädt zur ersten Leichtbau-Konferenz auf die Hannover Messe (1. bis 5. April 2019).

Mehr
Umfrage: Herausforderungen im Eventmanagement

tw media und CVENT möchten mehr über Ihre Herausforderungen im Arbeitsalltag der Eventindustrie erfahren.

Mehr
Planungen des BMWI

Das BMWI will 2019 deutsche Unternehmen durch 270 Gemeinschaftsbeteiligungen auf Messen in rund 50 Ländern unterstützen.

Mehr

Kategorien und Tags

Märkte | Praxis | Kommentar | Nachwuchs | Talente | München | Think Digital