Kommentar: Den Nachwuchs fördern

Initiativen um Talente zu finden

Christian Funk, tw tagungswirtschaft - Freitag, 7. September 2018    


Es gibt zwei Möglichkeiten mit Nachwuchssorgen im Unternehmen umzugehen: Man kann sich beklagen, keine geeigneten Talente zu finden und versuchen einen vermeintlichen Mangel an Innovationsbereitschaft im Haus durch Erfahrung auszugleichen. Man kann sich aber auch dafür einsetzen, die gewünschten Talente zu fördern. So bietet „Hotalents“ nach der Premiere des gleichnamigen Kongresses in Wiesloch zusammen mit der Qnigge Akademie ab September eine Seminarreihe speziell für die Führungskompetenz junger Mitarbeiter der Hotellerie an. Und die Messe München fördert mit „Think Digital“ ein Digitalstipendium für Studenten an Münchner Hochschulen.

Foto: Messe München


Related Articles

Mack Brooks entscheidet sich für Reed Exhibitions

Das neue Jahr startete wie das alte endete: mit einem Kracher. Stephen Brooks, Vorsitzender von Mack Brooks, verkaufte sein Unternehmen an Reed Exhibitions, dem Messezweig der Londoner Relx Group.

Mehr
Mack Brooks bleibt britisch

Mack Brooks Exhibitions, St. Albans/Großbritannien, gehört jetzt zu Reed Exhibitions, Richmond.

Mehr
Werbemittel in München

Auf der WMM, der größten Werbemittelmesse in München, geht es um das effektive Transportieren von Werbebotschaften.

Mehr

Am meisten gelesen

Messespezialist Technokom

Peter Gerlach und Achim Pörtner haben zum 1. Januar 2019 den Messe- und Eventspezialisten Technokom in Wuppertal übernommen.

Mehr
Startschuss für Investitionsprogramm

Die Grundsteinlegung für die neue Halle 1plus bildete den Startschuss für das größte Investitionsprogramm.

Mehr
Gemeinsam für die Uhrenindustrie

Ab 2020 werden der Genfer Salon International de la Haute Horlogerie und die Baselworld ihre Termine aufeinander abstimmen.

Mehr

Kategorien und Tags

Märkte | Praxis | Kommentar | Nachwuchs | Talente | München | Think Digital