Mikropolitik nutzen

Frauen-Netzwerk stärkt Kompetenzen

Gwen Kaufmann, m+a - Donnerstag, 15. November 2018    


Häufig sind es die kleinen Machtmethoden, mit denen Mitarbeiter in Unternehmen ihren Gestaltungsspielraum ausweiten. Diese Mikropolitik zu durchdringen und zum eigenen Vorteil einsetzen zu können ist das Ziel der der Coaching-Session von Managementberater Klaus Doppler im Rahmen des Netzwerktreffens „Women in Exhibitions Network“ am 14. Dezember in München. Er vermittelt den Teilnehmerinnen, wie sie ihr eigenes mikropolitisches Potenzial heben können. Daneben steht der Austausch mit Gleichgesinnten und Vorbildern im Vordergrund, um das Netzwerk von Frauen in der Messewirtschaft zu stärken. Das Event wird federführend für das Women in Exhibitions-Netzwerk von Oana Cipca, MECC Maastricht, organisiert und ist zu Gast bei der GHM, unterstützt von Messe München und MECC Maastricht.

Foto: Pixabay


Related Articles

Pressemitteilung: Ceramitec

Die Messe München hat die kommende Auflage der ceramitec Messe auf den 18. bis 21. Mai 2021 terminiert.

Mehr
Schmuck aus dem Drucker

Technik ermöglicht Formen, die selbst für erfahrene Goldschmied nicht leicht umzusetzen sind.

Mehr
Pressemitteilung: LASER World of PHOTONICS Awards

Auf der Weltleitmesse LASER World of PHOTONICS, die von 24. bis 27. Juni in München stattfindet, werden dieses Jahr gleich zwei Awards vergeben.

Mehr

Am meisten gelesen

Weiterbildungsangebote von tp tagungsplaner.de

tp tagungsplaner und tw tagungswirtschaft unterstützen Sie mit Fortbildungen zu aktuellen Themen und Trends.

Mehr
Zusammenarbeit verlängert

KMK und Deburringexpo-Veranstalter Fairxperts haben ihre Zusammenarbeit vorzeitig verlängert.

Mehr
Nürnberger Spielwarenmesse

Die Spielwarenmesse (30. Januar bis 3. Februar 2019) öffnet zum 70. Mal ihre Tore.

Mehr

Kategorien und Tags

Praxis | Mikropolitik | Women in Exhibitions Network | Netzwerktreffen | Frauenförderung | GHM | Messe München | MECC