Road Map in die Digitale Zukunft

Reed Austria vertraut Michael Gstach

Christiane Appel, m+a - Montag, 3. Dezember 2018    


Michael Gstach, Director IT bei Reed Exhibitions Österreich, übernimmt Digitalisierung der Gruppe - zusätzlich zu seinen bisherigen Aufgaben. Mit diesem Schritt bündelt die Unternehmensgruppe in der Alpenrepublik, zu der das Messegeschäft in Wien und Salzburg, der Betrieb der Messe Wien sowie das Messestandbau- und Technikunternehmen Standout mit Büros in Wien, Salzburg, Wels und Düsseldorf gehören, die digitale Kompetenz in einer Person. Unmittelbar nach seinem Amtsantritt als neuer CEO im November 2017 hatte Benedikt Binder-Krieglstein Gstach beauftragt, die „Digital Road Map“ für die österreichische Reed-Gruppe zu entwerfen.

Foto: Reed Exhibitions / Kolarik Andreas


Related Articles

Foam Expo goes Ländle

Im Jahr 2019 macht die Foam Expo Europe in der Messe Stuttgart Station und zwar vom 10. bis 12. September.

Mehr
Messe Innsbruck

Die Olympiastadt Innsbruck ist die ideale Destination für Kongresse, Tagungen, Seminare, Incentives, Corporate, Messen und andere Events.

Mehr
Congress Innsbruck

Die Olympiastadt Innsbruck ist die ideale Destination für Kongresse, Tagungen, Seminare, Incentives, Corporate, Messen und andere Events.

Mehr

Am meisten gelesen

Getrennte Wege

Unterschiedliche Auffassungen: Geschäftsführerin Katharina C. Hamma und die Kölnmesse gehen getrennte Wege.

Mehr
Aufgaben für Expo 2020 Dubai

Doch kein Ruhestand: Dietmar Schmitz bleibt Generalkommissar des Deutschen Pavillons.

Mehr
Cebit-Aus II

Oliver Frese wird die Deutsche Messe verlassen. Als Mitglied des Vorstands war er unter anderem verantwortlich für die Cebit.

Mehr

Kategorien und Tags

Leute | Michael Gstach | Director IT | Reed Exhibitions Österreich | Digitalisierung | Unternehmensgruppe | Messe Wien | Salzburg | Messestandbau | Technikunternehmen | Düsseldorf | CEO | Digital Road Map | Österreich | Reed-Gruppe