Road Map in die Digitale Zukunft

Reed Austria vertraut Michael Gstach

Christiane Appel, m+a - Montag, 3. Dezember 2018    


Michael Gstach, Director IT bei Reed Exhibitions Österreich, übernimmt Digitalisierung der Gruppe - zusätzlich zu seinen bisherigen Aufgaben. Mit diesem Schritt bündelt die Unternehmensgruppe in der Alpenrepublik, zu der das Messegeschäft in Wien und Salzburg, der Betrieb der Messe Wien sowie das Messestandbau- und Technikunternehmen Standout mit Büros in Wien, Salzburg, Wels und Düsseldorf gehören, die digitale Kompetenz in einer Person. Unmittelbar nach seinem Amtsantritt als neuer CEO im November 2017 hatte Benedikt Binder-Krieglstein Gstach beauftragt, die „Digital Road Map“ für die österreichische Reed-Gruppe zu entwerfen.

Foto: Reed Exhibitions / Kolarik Andreas


Related Articles

Ins Netz gegangen

Die Messe Frankfurt baut mit Nmedia den digitalen B2B-Marktplatz Nextrade für die Konsumgüterbranche auf.

Mehr
Eurocis noch internationaler

Wenn die Eurocis in Düsseldorf ihre Tore öffnet, hat sie ihre Bestmarke aus dem Vorjahr bereits geknackt.

Mehr
Nachfolge entschieden

Bernd Stadlwieser wird neuer CEO der MCH Group.

Mehr

Am meisten gelesen

Berlemann nach China

Marius Berlemann tritt bei der Messe Düsseldorf die Nachfolge von Heiko M. Stutzinger an.

Mehr
Brauckmann wird Indie-Manager

Johannes Brauckmann übernimmt die bei der Kölnmesse neu geschaffene Position ‚Indie Manager‘ im Gamescom Team.

Mehr
Nachfolge entschieden

Bernd Stadlwieser wird neuer CEO der MCH Group.

Mehr

Kategorien und Tags

Leute | Michael Gstach | Director IT | Reed Exhibitions Österreich | Digitalisierung | Unternehmensgruppe | Messe Wien | Salzburg | Messestandbau | Technikunternehmen | Düsseldorf | CEO | Digital Road Map | Österreich | Reed-Gruppe