Ziel: weiteres Wachstum

Messe Frankfurt investiert für die Zukunft

Christiane Appel, m+a - Montag, 17. Dezember 2018    


Weiter gestiegen ist die Internationalität auf den konzerneigenen Veranstaltungen in Frankfurt. „Auf Ausstellerseite verzeichnen wir rund 78 Prozent und bei den Besuchern rund 56 Prozent, die aus dem Ausland zu uns kommen“, so Detlef Braun, Geschäftsführer der Messe Frankfurt, beim Jahresabschluss-Pressegespräch am 13. Dezember 2018. „Wir arbeiten hart daran, unsere Veranstaltungen zukunftsorientiert zu positionieren.“ Kontinuierlich und nachhaltig investiere das Unternehmen in seine weltweiten Veranstaltungen, in vielen Fällen und mit Erfolg auch antizyklisch. Durch die Inbetriebnahme der Halle 12 gehe das gesamte Veranstaltungsportfolio in Frankfurt im kommenden Jahr mit optimierten Geländekonzepten und klaren Hallenstrukturen an den Start, mit dem Ziel weiter zu wachsen, sagte Braun. Auch ist die Messe Frankfurt immer stärker in technologischen Themen unterwegs. „Mit der Formnext und der SPS sind zwei Veranstaltungen im Portfolio, die die Industrie 4.0 besonders plakativ abbilden“, sagte Uwe Behm, Geschäftsführer der Messe Frankfurt.

Foto: Messe Frankfurt / Jean-Luc Valentin


Related Articles

Pressemitteilung: ISH 2019

Die ISH – Weltleitmesse für Wasser, Wärme, Klima – beweist erneut ihre Bedeutung für Besucher und Aussteller des In- und Auslands.

Mehr
Showcase Instandhaltung

Die Lebensverlängerung von Maschinen rückt die Zellcheming-Expo mit einem neuen Sonderareal in den Fokus.

Mehr
Sonderschau für Klassiker

Die IAA setzt einen Fokus auf automobile Klassiker und Raritäten der Automobilkultur.

Mehr

Am meisten gelesen

Trendshow

Einblick in zukünftige Lebenswelten: Der „Trend Space“ im Rahmen der Heimtextil bot raumgewordene Prognosen für das Interior Design der Zukunf.

Mehr
Grüne Zukunft

Der Green Campus präsentiert im Rahmen der Internationalen Handwerksmesse über 100 nachhaltige Produkte.

Mehr
Gamescom verlängert

Die Gamescom bleibt in Köln: Kölnemesse und Game – Verband der deutschen Games-Branche haben einen neuen Vertrag geschlossen.

Mehr

Kategorien und Tags

Märkte | Messe Frankfurt | Internationalität | Zukunft | Investitionen | Halle 12 | Frankfurt