Reale Utopie

Heimtextil zeigt Bewältigungsstrategien

Gwen Kaufmann, m+a - Dienstag, 18. Dezember 2018    


Fünf Bewältigungsstrategien, um mit den Herausforderungen des 21. Jahrhunderts fertig zu werden, stellt die Heimtextil (8. bis 11. Januar 2019, Messe Frankfurt) im neu konzipierten Trend Space unter dem Oberbegriff „Toward Utopia“ vor: Pursue Play geht spielerisch damit um, Seek Sanctuary sucht Zuflucht von der Hektik des modernen Lebens, Off-Grid verschwindet von der Bildfläche und aus dem Netz, um sich neuen Herausforderungen zu stellen. Escape Reality geht den gegenteiligen Weg durch Flucht in einen digitalen Kosmos und Embrace Indulgence überdenkt die Einstellung zu Luxus.

Foto: Messe Frankfurt / Pietro Sutera


Related Articles

Jungdesigner interpretieren Heimat

Das Finale des Frankfurt Style Award findet auf der Tendence statt.

Mehr
Unternehmen bezieht Stellung

Mit einer Videoreihe unterstützt die Messe Frankfurt den Aufruf zur Europawahl am 26. Mai.

Mehr
Sauberes Wasser dank Sonne

Sonderschau „Water for the World“ informiert über aktuelle Lösungen

Mehr

Am meisten gelesen

Digitale Interaktionsfläche

Die Möbelmarke New Tendency setzte bei ihrem Messeauftritt in Köln auf Augmented-Reality-Komponenten. Auch die Messearchitektur wurde zum Interface.

Mehr
Ledvance entert „New Next Level“

Studio Bachmannkern sorgt mit Multilevel-Standkonzept für Auszeichnungen und Furore.

Mehr
Auslandsmesseprogramm steht

Wichtigste Zielregion auch 2020 bleibt Asien.

Mehr

Kategorien und Tags

Märkte | Praxis | Design | Heimtextil | Messe Frankfurt | Trend Space | Sonderschau | Toward Utopia | Pursue Play | Seek Sanctuary | Off-Grid | Escape Reality | Embrace Indulgence