Messe Augsburg sucht neuen Chef

Gerhard Reiter wechselt nach Heidelberg

Christiane Appel - Dienstag, 8. Januar 2019    


Gerhard Reiter wird – nach neunjähriger Tätigkeit als Geschäftsführer – die Messe Augsburg zum 31. März 2019 verlassen. Den 59-Jährigen zieht es in die Kurpfalz, nach Heidelberg. Er wird dort ab 1. April 2019 die Geschäftsführung der neugegründeten Heidelberger Kultur- und Kongressgesellschaft (HKK) mit dem Vorsitzenden Mathias Schiemer komplettieren. Unter der langjährigen Regie von Reiter habe sich die Messe Augsburg hervorragend als dritter bayerischer Messeplatz entwickelt, heißt es in einer Pressemitteilung aus dem Augsburger Rathaus. Die Nachfolge des Messegeschäftsführers in Augsburg wird über ein Auswahlverfahren bestimmt.

Foto: Augsburger Allgemeine


Related Articles

Ins Netz gegangen

Die Messe Frankfurt baut mit Nmedia den digitalen B2B-Marktplatz Nextrade für die Konsumgüterbranche auf.

Mehr
EAM startet in zweite Runde

Die Messe Augsburg schickt ihre EAM, Fachmesse in die zweite Runde.

Mehr
Ökologischer Fußabdruck

Für eine Vielzahl von Lieferfahrten nutzt die Messe Frankfurt nun Streetscooter für emissionsfreie Transporte.

Mehr

Am meisten gelesen

Feierliche Verabschiedung

Bea Nöhre, Gründerin der Best of Events (BOE), wurde auf der jüngsten Veranstaltung feierlich verabschiedet.

Mehr
Supreme Tracht

Neuzugang bei der Supreme Group: Stephanie Essler ist die neue Projektleiterin der Supreme Tracht.

Mehr
Brauckmann wird Indie-Manager

Johannes Brauckmann übernimmt die bei der Kölnmesse neu geschaffene Position ‚Indie Manager‘ im Gamescom Team.

Mehr

Kategorien und Tags

Leute | Gerhard Reiter | Geschäftsführer | Messe Augsburg | Heidelberg | Heidelberger Kultur- und Kongressgesellschaft | HKK | Mathias Schiemer