Rekordjahr für Messe Stuttgart

180-Millionen-Marke beim Umsatz in Sicht

Christiane Appel - Freitag, 11. Januar 2019    


Die neue Halle 10, die Paul-Horn-Halle, hat der Landesmesse Stuttgart Rekordergebnisse im Jahr 2018 bei Umsatz und Ergebnis ermöglicht. Sie rechnet mit einem Umsatz von 178 Millionen Euro und einem Ergebnis  vor Pacht und Steuern mit 34 Millionen Euro. Diese Zahlen betreffen nur die Landesmesse Stuttgart, die Tochtergesellschaften sind noch gar nicht dabei. Die 178 Millionen Euro entsprechen einem Zuwachs von rund  20 Prozent im Verhältnis zum ebenfalls starken, geraden Jahr 2016. Die vorläufigen Zahlen gaben die Messe-Stuttgart-Geschäftsführer, Ulrich Kromer und Roland Bleinroth, auf der Jahresauftaktpressekonferenz am 10. Januar 2019 bekannt. Für das Jahr 2020 peilen die Messemacher 200 Millionen Euro Umsatz an.

Foto: Landesmesse Stuttgart


Related Articles

Frühjahrsmesse tanzt

Frühjahrsmessen der Messe Stuttgart bekommen mit Danceworld Stuttgart eine neue Facette.

Mehr
Retro Classics mit Glanzleistungen

Sie gilt als die weltgrößte Messe für Fahrkultur: die Retro Classics in Stuttgart.

Mehr
Ins Netz gegangen

Die Messe Frankfurt baut mit Nmedia den digitalen B2B-Marktplatz Nextrade für die Konsumgüterbranche auf.

Mehr

Am meisten gelesen

Grüne Zukunft

Der Green Campus präsentiert im Rahmen der Internationalen Handwerksmesse über 100 nachhaltige Produkte.

Mehr
Trendshow

Einblick in zukünftige Lebenswelten: Der „Trend Space“ im Rahmen der Heimtextil bot raumgewordene Prognosen für das Interior Design der Zukunf.

Mehr
Die wichtigsten Gaming Shows und Konferenzen 2019

Gaming ist längst zu einer Freizeitbeschäftigung der Massen geworden. Die neuesten Trends werden auf Gaming Events präsentiert.

Mehr

Kategorien und Tags

Märkte | Paul-Horn-Halle | Landesmesse Stuttgart | Rekordergebnis | Messe Stuttgart | Geschäftsführer | Ulrich Kromer | Roland Bleinroth