Rekordjahr für Messe Stuttgart

180-Millionen-Marke beim Umsatz in Sicht

Christiane Appel - Freitag, 11. Januar 2019    


Die neue Halle 10, die Paul-Horn-Halle, hat der Landesmesse Stuttgart Rekordergebnisse im Jahr 2018 bei Umsatz und Ergebnis ermöglicht. Sie rechnet mit einem Umsatz von 178 Millionen Euro und einem Ergebnis  vor Pacht und Steuern mit 34 Millionen Euro. Diese Zahlen betreffen nur die Landesmesse Stuttgart, die Tochtergesellschaften sind noch gar nicht dabei. Die 178 Millionen Euro entsprechen einem Zuwachs von rund  20 Prozent im Verhältnis zum ebenfalls starken, geraden Jahr 2016. Die vorläufigen Zahlen gaben die Messe-Stuttgart-Geschäftsführer, Ulrich Kromer und Roland Bleinroth, auf der Jahresauftaktpressekonferenz am 10. Januar 2019 bekannt. Für das Jahr 2020 peilen die Messemacher 200 Millionen Euro Umsatz an.

Foto: Landesmesse Stuttgart


Related Articles

T4M setzt auf Zertifizierung

Messe Stuttgart will bei Kunden und Interessenten auch mit FKM-Daten punkten

Mehr
Jörn Holtmeier führt Auma ab 2020

Die Spitze des Verbandes der deutschen Messewirtschaft wird verjüngt

Mehr
Messe Stuttgart setzt auf mehr Erlebnis

Die Messe Stuttgart setzt bei ihren Formaten auf mehr Nutzwert, mehr Erlebnis, Partizipation und Interaktion.

Mehr

Am meisten gelesen

Neue Aktivitäten in Süd- und Westchina

Strategische Partnerschaft mit der Donghao Lansheng Group auf breiteren Füßen

Mehr
Messefachtagung MX 33

Im Westhafen Pier 1 treffen sich am 2. und 3. Dezember Messemacher, um auf der MX 33 die neuesten Entwicklungen miteinander zu diskutieren.

Mehr
IT-Landschaft bekommt Plattform

Bundesverband IT-Mittelstand und Deutsche Messe starten Digitalmesse

Mehr

Kategorien und Tags

Märkte | Paul-Horn-Halle | Landesmesse Stuttgart | Rekordergebnis | Messe Stuttgart | Geschäftsführer | Ulrich Kromer | Roland Bleinroth