Rekordjahr für Messe Stuttgart

180-Millionen-Marke beim Umsatz in Sicht

Christiane Appel - Freitag, 11. Januar 2019    


Die neue Halle 10, die Paul-Horn-Halle, hat der Landesmesse Stuttgart Rekordergebnisse im Jahr 2018 bei Umsatz und Ergebnis ermöglicht. Sie rechnet mit einem Umsatz von 178 Millionen Euro und einem Ergebnis  vor Pacht und Steuern mit 34 Millionen Euro. Diese Zahlen betreffen nur die Landesmesse Stuttgart, die Tochtergesellschaften sind noch gar nicht dabei. Die 178 Millionen Euro entsprechen einem Zuwachs von rund  20 Prozent im Verhältnis zum ebenfalls starken, geraden Jahr 2016. Die vorläufigen Zahlen gaben die Messe-Stuttgart-Geschäftsführer, Ulrich Kromer und Roland Bleinroth, auf der Jahresauftaktpressekonferenz am 10. Januar 2019 bekannt. Für das Jahr 2020 peilen die Messemacher 200 Millionen Euro Umsatz an.

Foto: Landesmesse Stuttgart


Related Articles

Ökologischer Fußabdruck

Für eine Vielzahl von Lieferfahrten nutzt die Messe Frankfurt nun Streetscooter für emissionsfreie Transporte.

Mehr
Messe Augsburg sucht neuen Chef

Gerhard Reiter wird – nach neunjähriger Tätigkeit als Geschäftsführer – die Messe Augsburg verlassen und nach Heidelberg wechseln.

Mehr
Foam Expo goes Ländle

Im Jahr 2019 macht die Foam Expo Europe in der Messe Stuttgart Station und zwar vom 10. bis 12. September.

Mehr

Am meisten gelesen

Startschuss für Investitionsprogramm

Die Grundsteinlegung für die neue Halle 1plus bildete den Startschuss für das größte Investitionsprogramm.

Mehr
Gemeinsam für die Uhrenindustrie

Ab 2020 werden der Genfer Salon International de la Haute Horlogerie und die Baselworld ihre Termine aufeinander abstimmen.

Mehr
Ceramitec bekommt Konferenz

Die Messe München ruft am 19. und 20. September 2019 ein neues Format ins Leben, die Ceramitec Conference.

Mehr

Kategorien und Tags

Märkte | Paul-Horn-Halle | Landesmesse Stuttgart | Rekordergebnis | Messe Stuttgart | Geschäftsführer | Ulrich Kromer | Roland Bleinroth