Nürnberger Spielwarenmesse

Tore öffnen sich zum 70. Mal

Christiane Appel - Montag, 21. Januar 2019    


Die Spielwarenmesse (30. Januar bis 3. Februar 2019) in Nürnberg ist dieses Mal ein ganz besonderes Event: Sie öffnet zum 70. Mal ihre Tore – und 21 Unternehmen sind dabei, die von Anfang an auf die Messe gesetzt haben. Vier weitsichtige und risikobereite Unternehmer hatten 1949 in Nürnberg beschlossen, die Deutsche Spielwarenfachmesse zu veranstalten. Zur Premiere kamen  351 Aussteller und 4.321 Einkäufer,  darunter Peter Bausch, Beli-Beco, Gebr. Faller, Ferbedo, Haba – Habermaass, Heless, Teddy-Hermann, J. A. Huck, Käthe Kruse, Loquai-Holzkunst, Gebr. Märklin & Cie., Edwin Mieg, Rathgeber, Ravensburger Spieleverlag, Rolly Toys, J.G. Schrödel, Sieper, Sigikid, Tinti, Carl Weible sowie Wiking Modellbau, die ohne Unterbrechung dabei waren. Ihre Jahrzehnte lange Treue würdigt der Veranstalter mit einer internen Ausstellerehrung in festlichem Rahmen.

Foto: Spielwarenmesse.


Related Articles

Feuertrutz breitet sich aus

Einen Termin- und Hallenwechsel verpassen die Organisatoren der Feuertrutz ab dem Jahr 2020.

Mehr
Pressemitteilung: embedded world

Der embedded award wird für besonders innovative Produkte und Entwicklungen in den Kategorien Hardware, Software und Tools verliehen.

Mehr
Der Fan-Kreis wächst

Dass Naturkosmetik auch Trendsetter ist, will die Vivaness unter Beweis stellen.

Mehr

Am meisten gelesen

Zusammenarbeit verlängert

KMK und Deburringexpo-Veranstalter Fairxperts haben ihre Zusammenarbeit vorzeitig verlängert.

Mehr
Weiterbildungsangebote von tp tagungsplaner.de

tp tagungsplaner und tw tagungswirtschaft unterstützen Sie mit Fortbildungen zu aktuellen Themen und Trends.

Mehr
BRAND NEW future

Elisabeth Hartung, Kuratorin und Kulturmanagerin, hält interdisziplinäre Zusammenarbeit nicht nur für inspirierend, sondern zukünftig auch für notwendig.

Mehr

Kategorien und Tags

Praxis | Spielwarenmesse | Nürnberg | Deutsche Spielwarenfachmesse