EAM startet in zweite Runde

Messe Augsburg erweitert Angebot

Christiane Appel, m+a - Freitag, 8. Februar 2019    

Messe Augsburg erweitert Angebot

Die Messe Augsburg schickt ihre Experience Additive Manufacturing, kurz: EAM, Fachmesse rund um additive Fertigungsverfahren, vom 24. bis 26. September 2019 in die zweite Runde. Gezeigt werden additive Fertigungsverfahren aufgeteilt in sämtliche Prozessabschnitte der Wertschöpfungskette. Erlebbar dargestellt wird diese in unterschiedlichen Schaubereichen im Pre-, In- und Post-Processing. Die EAM ist zugeschnitten auf die in der D-A-CH Region ansässigen Anwenderbranchen: Luft- und Raumfahrt, Mobility und Automotive, Werkzeug- und Formenbau, Medizin- und Dentaltechnik. Erweitert wird das Programm in diesem Jahr um die Anwendungsbranche Maschinen- und Anlagenbau.

Foto: Messe Augsburg / Marco Kleebauer


Related Articles

Lorenz Rau wird Geschäftsführer

Der 36-Jährige tritt seine neue Aufgabe am 1. März 2020 an

Mehr
Messe Stuttgart setzt auf mehr Erlebnis

Die Messe Stuttgart setzt bei ihren Formaten auf mehr Nutzwert, mehr Erlebnis, Partizipation und Interaktion.

Mehr
Pressemitteilung: ProWine Asia 2019

Die ProWine Asia - Internationale Fachmesse für Weine und Spirituosen – fand vom 7. bis 10. Mai 2019 zum zweiten Mal in Hongkong statt.

Mehr

Am meisten gelesen

Cybersicherheit auf der E-world

Messe Essen setzt Fokusthemen

Mehr
Bitkom vergibt Award

Finalisten pitchen auf der Smart Country Convention im Oktober in Berlin

Mehr
Marke Packaging 360 wächst

Frankfurter DFV Mediengruppe und Nürnbergmesse bauen ihre Kooperation aus

Mehr

Kategorien und Tags

Märkte | Messe Augsburg | Experience Additive Manufacturing | EAM