Grüne Zukunft

Nachhaltige Innovationen

Annika Dammann, m+a - Freitag, 8. März 2019    

Nachhaltige Innovationen

Tapeten aus Heu, Taschen aus Resten von Bananenschalen und Zero Waste Kleidung aus dem 3D-Drucker– auf dem Green Campus in Halle B2 der Internationalen Handwerksmesse 2019 gibt es vom 13. bis 17. März in München viele neue spannende Produkte zu entdecken. Mit dem Campus will der Veranstalter der Messe, die Gesellschaft für Handwerksmessen, ein Zeichen für eine umweltfreundlichere Zukunft setzen: 100 nachhaltige Produkte und innovative Ideen aus 29 Ländern werden präsentiert. Einige Produkte sind für den Green Product Award 2019 nominiert. Im Pop-Up-Future-Shop werden zudem Prototypen und Konzepte vorgestellt, die einen Blick in eine grüne Zukunft ermöglichen. Ein Eventprogramm mit Vorträgen und Workshops ergänzt das Angebot.

Foto: Organoid Tapete Almwiesn / dieWEST


Related Articles

Loos entwickelt Ispo-Portfolio

Bei der Messe München wird sie Prozesse optimieren

Mehr
Pressemitteilung: ceramitec conference

Die ceramitec conference, das neue Konferenzformat der Weltleitmesse ceramitec, setzt Akzente für die Zukunft des Einsatzes von Keramik.

Mehr
IHM gründet „Das Netzwerk Handwerk 2025“

Gesellschaft für Handwerksmessen bleibt dran

Mehr

Am meisten gelesen

Analoge Spielewelt wächst

Friedhelm Merz Verlag wartet mit zusätzlichen Angeboten auf und einer Preview Night

Mehr
Neue Materialien

Wie unsere gebaute Umwelt von morgen aussieht, hängt auch von neuen Materialien ab. Einen Überblick boten zwei Sonderausstellungen auf der Techtextil und der Interzum.

Mehr
Weiterbildungsangebote von tp tagungsplaner.de

Meeting-Design-Methoden unterstützen bei der Veranstaltungsplanung neben allen organisatorischen Herausforderungen die Zielsetzungen nicht aus den Augen zu verlieren.

Mehr

Kategorien und Tags

Märkte | Praxis | Internationale Handwerksmesse | Messe München | Gesellschaft für Handwerksmessen | Green Campus | nachhaltige Produkte | Green Product Award