Runderneuerung in einem Jahr

Messe Frankfurt saniert Halle 6

Gwen Kaufmann, m+a - Dienstag, 12. März 2019    


Wenn am 16. Oktober 2019 die Frankfurter Buchmesse eröffnet wird, ist die technische Revitalisierung der Halle 6 beendet. Die nach einem Entwurf des Architekten Martin Schoenmakers errichtete und zur Frühjahrsmesse 1963 in Betrieb genommene Halle wird dann innen und außen wie neu sein. Die technische Sanierung der ursprünglich mehr als 35.000 Quadratmeter großen Ausstellungshalle begann direkt nach dem Ende der Buchmesse 2018. Dabei wird das Gebäude weitgehend entkernt und die gesamte Lüftungs-, Elektro-, Kälte- und Heizungstechnik sowie die Sanitärtechnik und die Gastronomiebereiche erneuert. Durch den großen Flächenbedarf der modernen Haustechnik, wird die Ebene 6.3 als Technikzentrale ausgebaut und zukünftig nicht mehr als Ausstellungsfläche zur Verfügung stehen. Dadurch wird sich das Flächenangebot der Halle 6 um 8.764 Quadratmeter auf ca. 26.000 Quadratmeter verringern. „Die Revitalisierung der Halle 6 ist, nach der Rekonstruktion der Festhalle in den Jahren 2005 bis 2009, eines der größten Sanierungsprojekte der Messe Frankfurt“, betont Uwe Behm, Geschäftsführer der Messe Frankfurt. „In die aktuell laufende Instandsetzung investieren wir rund 35 Mio. Euro. Damit erhalten wir den Bestand unserer Hallen und steigern nachhaltig die Ausstellungsqualität der Halle 6.“

Foto: Messe Frankfurt / Jean-Luc Valentin


Related Articles

Pressemitteilung: ISH 2019

Die ISH – Weltleitmesse für Wasser, Wärme, Klima – beweist erneut ihre Bedeutung für Besucher und Aussteller des In- und Auslands.

Mehr
Sonderschau für Klassiker

Die IAA setzt einen Fokus auf automobile Klassiker und Raritäten der Automobilkultur.

Mehr
Vielfalt fördern

Motivation und Inspiration zur Verwirklichung von Ambitionen bietet die She Means Business Konferenz am 20. Mai 2019.

Mehr

Am meisten gelesen

Fibo für Fachbesucher

Das neue Fibo-Programm am Wochenende bietet mehr Service und Angebote für Fachbesucher.

Mehr
Gamescom verlängert

Die Gamescom bleibt in Köln: Kölnemesse und Game – Verband der deutschen Games-Branche haben einen neuen Vertrag geschlossen.

Mehr
Trendshow

Einblick in zukünftige Lebenswelten: Der „Trend Space“ im Rahmen der Heimtextil bot raumgewordene Prognosen für das Interior Design der Zukunf.

Mehr

Kategorien und Tags

Märkte | Praxis | Messe Frankfurt | Gelände | Halle 6 | Sanierung | Buchmesse | Bauarbeiten | Umbau | Revitalisierung | Uwe Behm