Start-up Förderung 2020

Über 60 Messen im Förderprogramm

Gwen Kaufmann, m+a - Donnerstag, 21. März 2019    


Um Messebeteiligungen für Start-ups zu erleichtern, stellt das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) auch 2020 wieder ein Förderprogramm zur Verfügung. Es umfasst 62 internationale Messen in Deutschland, auf denen junge Unternehmen unter anderem eine 60-prozentige Erstattung von Standmiete und Standbaukosten bei der Beteiligung als Aussteller an einem Gemeinschaftsstand erhalten können. Die Messen decken fast das gesamte Branchenspektrum ab, von Automatisierung über Energiewirtschaft, Elektrotechnik und Elektronik, Medizintechnik, Möbel und Spielwaren, Land- und Forstwirtschaft, Bautechnik bis zu Maschinenbau, IT und Telekommunikation. Für das Jahr 2019 stehen 57 Beteiligungen im Programm; jährlich nehmen rund 600 Firmen daran teil.

Foto: Deutsche Messe AG / Reiner Jensen


Related Articles

Bauen im Sand

Expo Dubai 2020 wirft ihre Schatten voraus.

Mehr
Nürnberger Spielwarenmesse

Die Spielwarenmesse (30. Januar bis 3. Februar 2019) öffnet zum 70. Mal ihre Tore.

Mehr
Neue Partnerschaft

Hamburg Messe und Congress wird ab 2020 die Hamburg Open veranstalten und dabei mit Studio Hamburg MCI kooperieren.

Mehr

Am meisten gelesen

Meet-Expo-Club startet

m+a und Akademie Escolar rufen eine neue Plattform für Messeverantwortliche ausstellnder Unternehmen ins Leben: Den #Meetexpo Club.

Mehr
Imex Frankfurt 2019

Unser Partner OMB hält einen informativen Vortrag zum Thema Suchmaschinenoptimierung an unserem Messestand auf der Imex.

Mehr
Galerie: Medientechnologie II

Mithilfe digitaler Werkzeuge können ausstellende Unternehmen Markenwerte, Produktdetails und Informationen am Messestand niedrigschwellig vermitteln.

Mehr

Kategorien und Tags

Märkte | Praxis | Förderung | Start-ups | Beteiligung | Unterstützung | Bundesministerium für Wirtschaft und Energie | BMWi