Start-up Förderung 2020

Über 60 Messen im Förderprogramm

Gwen Kaufmann, m+a - Donnerstag, 21. März 2019    


Um Messebeteiligungen für Start-ups zu erleichtern, stellt das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) auch 2020 wieder ein Förderprogramm zur Verfügung. Es umfasst 62 internationale Messen in Deutschland, auf denen junge Unternehmen unter anderem eine 60-prozentige Erstattung von Standmiete und Standbaukosten bei der Beteiligung als Aussteller an einem Gemeinschaftsstand erhalten können. Die Messen decken fast das gesamte Branchenspektrum ab, von Automatisierung über Energiewirtschaft, Elektrotechnik und Elektronik, Medizintechnik, Möbel und Spielwaren, Land- und Forstwirtschaft, Bautechnik bis zu Maschinenbau, IT und Telekommunikation. Für das Jahr 2019 stehen 57 Beteiligungen im Programm; jährlich nehmen rund 600 Firmen daran teil.

Foto: Deutsche Messe AG / Reiner Jensen


Related Articles

Kölnmesse startet InsureNXT|CGN

Neuer Treffpunkt für die Versicherungs- und Tech-Industrie

Mehr
Pressemitteilung: Neue START-UP ZONE zur Weltleitmesse A+A 2019

Die internationale START-UP ZONE feiert auf der A+A 2019 in Düsseldorf Premiere.

Mehr
Auslandsmesseprogramm steht

Wichtigste Zielregion auch 2020 bleibt Asien.

Mehr

Am meisten gelesen

Pressemitteilung: Neues aus der Syma Schmiede

Die SYMA-Technologie bietet auch langfristig schier unbegrenzte Kombinationsmöglichkeiten innerhalb einer Systemgruppe und auch übergreifend.

Mehr
Galerie

In unserer Galerie zeigen wir ausgewählte Messestände, die durch ihre besondere Inszenierung der Marken überzeugen.

Mehr
Neue Aktivitäten in Süd- und Westchina

Strategische Partnerschaft mit der Donghao Lansheng Group auf breiteren Füßen

Mehr

Kategorien und Tags

Märkte | Praxis | Förderung | Start-ups | Beteiligung | Unterstützung | Bundesministerium für Wirtschaft und Energie | BMWi