Keck-Group jetzt E3-Mitglied

Markus Futterer führt Unternehmen weiter

Christiane Appel, m+a - Donnerstag, 16. Mai 2019    

Markus Futterer führt Unternehmen weiter

Die Konsolidierung im Messebau geht weiter:  Die E3 Group hat nach Bluepool jetzt auch Keck, Weil der Stadt, übernommen. Die E3 Capital Holding, Frankfurt, ist jetzt Mehrheitsgesellschafterin. Grund ist der Rückzug des Firmengründers Hans-Jörg Keck. Die Gesellschafter kamen zu dem Schluss: Dem 170 Mitarbeiter starken Unternehmen gelingt die zukünftige Unterstützung seiner Kunden in allen Belangen der Markeninszenierung am erfolgreichsten, wenn es Teil in einer starken Gruppe wird. Mit der E3 Capital Holding wurden sich die Firmeninhaber einig. Für die Keck Group bleibt Markus Futterer weiterhin als geschäftsführender Gesellschafter verantwortlich.

Foto: Keck 


Related Articles

Gernot Schad wechselt zu MAC

Die Stuttgarter Niederlassung hat wieder einen Leiter

Mehr
Awards und Ausstellungen

Ambiente bietet Rahmen für Preisverleihungen

Mehr
Pressemitteilung: Losberger De Boer

Losberger De Boer wird im nächsten Jahr bei den Olympischen Spielen in Tokio mehr als 30.000 Quadratmeter temporäre Raumlösungen errichten.

Mehr

Am meisten gelesen

Fernweh unter freiem Himmel

Messe Berlin startet erste Travel Film Night by ITB

Mehr
Interaktive Ausstellung

Wie der Innenraum eines Autos in Zukunft aussehen könnte, davon konnten sich Besucher der Hyundai-Ausstellung „Style Set Free“ in Mailand ein Bild machen und dieses auch aktiv mitgestalten.

Mehr
Schwerpunktverschiebung

Die Internationale Automobil Ausstellung IAA stellt sich in diesem Jahr neu auf und verspricht, einem neuen Anspruch gerecht zu werden – nämlich über die Zukunft der Mobilität zu debattieren.

Mehr

Kategorien und Tags

Praxis | Märkte | KECK | Konsolidierung | Messebau | E3 Group | Bluepool | Weil der Stadt | E3 Capital Holding | Frankfurt | Hans-Jörg Keck | Keck Group | Markus Futterer