Keck-Group jetzt E3-Mitglied

Markus Futterer führt Unternehmen weiter

Christiane Appel, m+a - Donnerstag, 16. Mai 2019    


Die Konsolidierung im Messebau geht weiter:  Die E3 Group hat nach Bluepool jetzt auch Keck, Weil der Stadt, übernommen. Die E3 Capital Holding, Frankfurt, ist jetzt Mehrheitsgesellschafterin. Grund ist der Rückzug des Firmengründers Hans-Jörg Keck. Die Gesellschafter kamen zu dem Schluss: Dem 170 Mitarbeiter starken Unternehmen gelingt die zukünftige Unterstützung seiner Kunden in allen Belangen der Markeninszenierung am erfolgreichsten, wenn es Teil in einer starken Gruppe wird. Mit der E3 Capital Holding wurden sich die Firmeninhaber einig. Für die Keck Group bleibt Markus Futterer weiterhin als geschäftsführender Gesellschafter verantwortlich.

Foto: Keck 


Related Articles

Galerie II

In unserer Galerie zeigen wir ausgewählte Messestände, die durch ihre besondere Inszenierung der Marken überzeugen.

Mehr
Pressemitteilung: Artlife

Mazda Motor Europe hat sich nach zwei Jahren der Zusammenarbeit für die Fortführung Partnerschaft mit Artlife entschieden.

Mehr
Pressemitteilung: Artlife

Für Artlife stand auf den Online Marketing Rockstars die Realisierung attraktiver Messeauftritte von drei Ausstellern auf dem Programm.

Mehr

Am meisten gelesen

Pressemitteilung: Neues aus der Syma Schmiede

Die SYMA-Technologie bietet auch langfristig schier unbegrenzte Kombinationsmöglichkeiten innerhalb einer Systemgruppe und auch übergreifend.

Mehr
Galerie

In unserer Galerie zeigen wir ausgewählte Messestände, die durch ihre besondere Inszenierung der Marken überzeugen.

Mehr
Messefachtagung MX 33

Im Westhafen Pier 1 treffen sich am 2. und 3. Dezember Messemacher, um auf der MX 33 die neuesten Entwicklungen miteinander zu diskutieren.

Mehr

Kategorien und Tags

Praxis | Märkte | KECK | Konsolidierung | Messebau | E3 Group | Bluepool | Weil der Stadt | E3 Capital Holding | Frankfurt | Hans-Jörg Keck | Keck Group | Markus Futterer