Jungdesigner interpretieren Heimat

Projekte in Mode und Design werden honoriert

Christiane Appel, m+a - Mittwoch, 22. Mai 2019    


Wie sich das emotionsgeladene Thema „Heimat“ in Mode und im Design widerspiegeln kann, präsentieren auf der Tendence (29. Juni bis 1. Juli 2019) 60 nationale und internationale Jungdesigner, die es ins Finale des Frankfurt Style Award geschafft haben. Der Preis honoriert Projekte von Studierenden sowie Newcomern und ist mit insgesamt 10.000 Euro dotiert. Eingebettet in das neue Konzept der Konsumgütermesse der Messe Frankfurt zeigt der Award Fachbesuchern unterschiedlichste Fashion-Facetten für ihr Handelskonzept auf und führt ihnen gleichzeitig die Vielfalt hinter dem Begriff „Heimat“ vor. Das Finale des Wettbewerbs findet am ersten Messetag in der Halle 8.0 ab 14 Uhr statt. Musikalisch begleitet wird es durch die kanadische Sängerin Cindy Gomez, die auch die Rolle der offiziellen Botschafterin des Frankfurt Style Award 2019 übernimmt.

Foto: Messe Frankfurt / Pietro Sutera


Related Articles

Deutsche Messe holt Pokal

Das Internationale Messestädte-Fußballturnier fand Mitte Juni in Berlin statt

Mehr
Opti pendelt

Am heimischen Standort München wird sie in den geraden Jahren veranstaltet

Mehr
Mehr Aufgaben für Philipp Ferger

Neben seiner neuen Funktion bleibt er Bereichsleiter der Tendence und Nordstil

Mehr

Am meisten gelesen

Pressemitteilung: Neues aus der Syma Schmiede

Die SYMA-Technologie bietet auch langfristig schier unbegrenzte Kombinationsmöglichkeiten innerhalb einer Systemgruppe und auch übergreifend.

Mehr
Galerie

In unserer Galerie zeigen wir ausgewählte Messestände, die durch ihre besondere Inszenierung der Marken überzeugen.

Mehr
Messefachtagung MX 33

Im Westhafen Pier 1 treffen sich am 2. und 3. Dezember Messemacher, um auf der MX 33 die neuesten Entwicklungen miteinander zu diskutieren.

Mehr

Kategorien und Tags

Praxis | Mode | Design | Tendence | Frankfurt Style Award | Konsumgüter | Messe Frankfurt | Handel