eMove360° startet in Seoul

Zusammenarbeit mit JEC Asia

Christiane Appel, m+a - Mittwoch, 10. Juli 2019    

Zusammenarbeit mit JEC Asia

Die eMove360° Europe 2019, die Weltleitmesse für Mobilität 4.0, hat sich mit JEC Asia zusammengetan, der Composites-Veranstaltung im asiatisch-pazifischen Raum für Produkte, Lösungen und Networking, um die Elektromobilität als Hauptanwendungsfall für Leichtbaukonzepte und Faserverbundwerkstoffe in der eMove360° Asia hervorzuheben. Mit der erstmalig ausgerichteten Veranstaltung, die in Zusammenarbeit mit der JEC World und der Korean Electric Vehicle Association (Keva) von 13. bis 15. November 2019 auf dem Coex-Messegelände in der südkoreanischen Hauptstadt Seoul stattfindet, will die eMove360° ihre internationale Führungsrolle weiter ausbauen. Die Münchner Veranstaltung gilt als die weltweit größte Technologie-Fachmesse für Elektromobilität und Vernetztes & Autonomes Fahren.

Foto: Alessio Lin auf Unsplash


Related Articles

Industrial Transformation

Hannover Messe beleuchtet die aktuellen Themen der Industrie

Mehr
Locations sieht Lücke

Capricorn Events startet neue Mice-Fachmesse

Mehr
Pressemitteilung: LOCATIONS

Erfolgreiche LOCATIONS Messereihe in bayerischer Metropolregion/Teamverstärkung mit Meike Burwell als neue Projektmanagerin Vertrieb.

Mehr

Am meisten gelesen

Cybersicherheit auf der E-world

Messe Essen setzt Fokusthemen

Mehr
Bitkom vergibt Award

Finalisten pitchen auf der Smart Country Convention im Oktober in Berlin

Mehr
Marke Packaging 360 wächst

Frankfurter DFV Mediengruppe und Nürnbergmesse bauen ihre Kooperation aus

Mehr

Kategorien und Tags

Märkte | eMove360° Europe | Weltleitmesse | Mobilität 4.0 | JEC Asia | Composites | Leichtbau | Faserverbundwerkstoffe | eMove360° Asia | JEC World | Korean Electric Vehicle Association | KEVA | COEX | Seoul | München