Hoga findet später statt

Baustellensituation fordert

Christiane Appel, m+a - Dienstag, 27. August 2019    

Hoga-findet-später-statt
© Afag

Bayerns größte Gastgebermesse Hoga findet 2021 vom 7. bis 9. Februar im Messezentrum Nürnberg statt. Die veranstaltende Messegesellschaft Afag verlegt die kommende Ausgabe einmalig um rund drei Wochen nach hinten. Den Schritt begründet sie mit der Auslastungs- und Baustellensituation im Messezentrum Nürnberg. Der fachliche Träger der Hoga, der Dehoga Bayern, unterstützt und befürwortet den neuen Termin. Auch weitere große Partner der Branche haben ihre Beteiligungen für die Messe 2021 angekündigt, auf der Sonderbereiche und Trendthemen weiter vergrößert und attraktiver dargestellt werden sollen. Die Fachmesse für Hotellerie, Gastronomie und Gemeinschaftsverpflegung findet alle zwei Jahre im Messezentrum Nürnberg statt. Die weiteren Veranstaltungen finden zum angestammten Termin, zu Beginn des neuen Gastro-Jahres, statt, so stehen der 15. bis 17. Januar 2023 und der 12. bis 14. Januar 2025 bereits im Messekalender fest.

 

TEILEN SIE DIESE MELDUNG

Related Articles

Consumenta keine Alleingängerin

Afag bietet viel Programm für ein Ticket

Mehr
Weltmarkt im Überblick

Interlift präsentiert sich mit 580 Ausstellern aus 44 Ländern so groß wie nie

Mehr
Ausdauer wird belohnt

Messe adressiert ambitionierte Hobbysportler wie auch Profi-Athleten

Mehr

Am meisten gelesen

Messe München

Die Messe München ist mit rund 40 Fachmessen für Investitionsgüter, Konsumgüter und Neue Technologien allein am Standort München einer der weltweit führenden Messeveranstalter.

Mehr
Fibo-Congress mit neuem Veranstalter

Reed Exhibitions will Fachcharakter des Kongresses betonen

Mehr
Die Energieforen Leipzig übernehmen

Leipziger Messe bleibt als Kooperationspartner unterstützend tätig

Mehr

Kategorien und Tags

Märkte | Praxis | Bayern | Hoga | Messezentrum Nürnberg | Afag | Dehoga Bayern | Hotellerie | Gastronomie | Gemeinschaftsverpflegung