Besondere Anlaufstelle

Emo adressiert Nachwuchskräfte

Christiane Appel, m+a - Montag, 2. September 2019    

Emo-adressiert-Nachwuchskräfte
© VDW

Digitalisierung und Vernetzung sind die Top-Themen der Industrie und damit der Emo Hannover, die unter dem Motto „Smart technologies driving tomorrow’s production!“ vom 16. bis 21. September ihre Tore öffnet. Das strahlt aus bis in die Berufsausbildung künftiger Fachkräfte. Veranstalter VDW erwartet rund 4.000 Schülerinnen und Schüler mit ihren Lehrern auf der Weltleitmesse der Metallbearbeitung auf dem Sonderstand Jugend der Nachwuchsstiftung Maschinenbau. Gemeinsam mit 18 namhaften Partnern, – das sind Maschinenhersteller, Steuerungsanbieter, Werkzeug- und Komponentenhersteller, – präsentiert die Nachwuchsstiftung am Beispiel einer kompletten Prozesskette, wie ein Formel-1-Modellwagen von der Idee über die Fertigung bis zur Montage hin entsteht. Ein anderes wichtiges Ziel der Nachwuchsstiftung Maschinenbau ist die Unterstützung von Ausbildern und Lehrern bei der Ausbildungsgestaltung auf Basis neuester technologischer Entwicklungen.

TEILEN SIE DIESE MELDUNG

Related Articles

Pavillon 11 als Ideen-Reich

Das DLG-Agrifuture Lab wird neuer internationaler Treffpunkt der Start-up-Szene

Mehr
Hannover lässt qualmen

Shisha- und E-Zigaretten-Branche bekommt eine Plattform

Mehr
VDA bleibt bei zwei IAA

Die IAA Nutzfahrzeuge bleibt in Hannover, die PKW-IAA wird weiterentwickelt

Mehr

Am meisten gelesen

Fibo-Congress mit neuem Veranstalter

Reed Exhibitions will Fachcharakter des Kongresses betonen

Mehr
Die Energieforen Leipzig übernehmen

Leipziger Messe bleibt als Kooperationspartner unterstützend tätig

Mehr
Messe München stellt um

Messegesellschaft setzt dabei auf den M-Ökostrom der Stadtwerke München

Mehr

Kategorien und Tags

Praxis | Märkte | Emo | Hannover | VDW | Nachwuchsstiftung Maschinenbau