Lichtkunst mit LED

Fade im Berliner Humboldt Carré

Annika Dammann, m+a - Montag, 30. September 2019    

Fade im Berliner Humboldt Carré
In ständigem Wandel: die Lichtinstallation Fade. Foto: Jakob Kupfer

Im Rahmen des 3. Berliner Kunstsommers zeigte der Lichtkünstler Jakob Kupfer seine Installation Fade im Berliner Humboldt Carré, unterstützt wurde er dabei vom Stuttgarter LED-Experten Screen Visions sowie von der Firma Ledcon.

Der Künstler beschäftigt sich in seiner Arbeit mit den wesentlichen Merkmalen des Lichts: der Gegenstandslosigkeit und dem permanenten Wandel. Seine Arbeiten wirken wie ein Resonanzraum, in dem Besucher erleben können, was mit ihrer Wahrnehmung geschieht, sobald man sich auf den reinen Lichtfluss ohne erklärende Konturen einlässt. Sie laden ein innezuhalten, aktiv wahrzunehmen und sich selbst beim Wahrnehmen zu beobachten. Der Betrachter wird dabei auf die Probe gestellt: Der erste Eindruck eines gerahmten, stabilen Bildes verliert sich im nächsten Augenblick. Doch auch der Versuch, der Verwandlung zu folgen, scheitert. Sie ist so subtil, dass immer nur das veränderte Bild, nicht aber die Veränderung selbst wahrnehmbar scheint.

Für die zeitbasierte Lichtinstallation in Berlin kam eine 5 auf 5 Meter große Indoor LED-Wand von Ledcon zum Einsatz. Für Screen Visions ist die Ausstellung in Berlin nicht das erste Engagement in der Kunstförderung: Bereits 2014 stellten sie einen LED-Screen für Jakob Kupfers Lichtinstallation im Germanischen Nationalmuseum in Nürnberg zur Verfügung.

Bei den großformatigen, Installationen wie in Berlin, ist LED-Technik das einzige Material, das für den Künstler in Frage kommt: „Nur eine LED-Wand stellt das gesamte Farben- und Helligkeitsspektrum zur Verfügung“. Für Roger Rinke, Geschäftsführer von Screen Visions, ist die Unterstützung der Kunstausstellung eine Herzensangelegenheit: „Wir freuen uns, mit unserem Engagement Teil der Ausstellung von Jakob Kupfer zu sein und seine beeindruckenden Lichtbilder auf hochauflösendem LED-Material zu sehen.“

www.screenvisions.com

TEILEN SIE DIESE MELDUNG

Related Articles

Schwerelos

Wie dynamisch sich seit der ersten Mondlandung Raum- und Grenzerweiterungen entwickelten, stellt die Ausstellung Zero Gravity der Eres-Stiftung in ihren Mittelpunkt.

Mehr
Digitale Zukunft

Die Vienna Biennale for Change 2019 bringt noch bis zum 6. Oktober Kunst, Design und Architektur zur Frage einer wertebasierten Zukunft zusammen.

Mehr
Maß und Maßlosigkeit

Unter dem Motto „Vermessen! Maß und Maßlosigkeit in der Rauminszenierung“ findet vom 13. bis 15. November 2019 die achte Ausgabe von Raumwelten statt.

Mehr

Am meisten gelesen

Galerie

In unserer Galerie zeigen wir ausgewählte Messestände, die durch ihre besondere Inszenierung der Marken überzeugen.

Mehr
Pressemitteilung: Neuerscheinung im Verlag form

Im Verlag form erscheinen zur diesjährigen internationalen Frankfurter Buchmesse (16. bis 20.10.2019) zwei weitere Ausgaben der Reihe form Designklassiker.

Mehr
Raum für kreative Innovation

Das Kompetenzzentrum Kultur- und Kreativwirtschaft des Bundes hat mit dem Fiction Forum in Berlin einen Ausstellungs- und Dialograum implementiert, der über Innovationen informiert.

Mehr

Kategorien und Tags

Design | Berliner Kunstsommer | Jakob Kupfer | Berliner Humboldt Carré | LED | Screen Visions | Kunst | Installation