Das Reich der Mitte

Das Reich der Mitte

Messemarkt China

Sie hat den größten Absatzmarkt der Welt: die Volksrepublik China. Jeder will in das Land Fernost und von der boomenden Wirtschaft profitieren. Ein Blick auf die Auslandsmesseförderung zeigt: Am meisten werden Veranstaltung in Regionen der Volksrepublik gefördert. Nach den USA ist sie die zweitgrößte Volkswirtschaft der Welt und so wollen auch deutsche Unternehmen die großen Möglichkeiten auf dem chinesischen Markt nutzen: Auch in Sachen Branchenvielfalt ist das Reich der Mitte ganz vorne dabei. Vor allem die Handelspartnerschaft zwischen Deutschland und China (China ist der wichtigste Wirtschaftspartner Deutschlands, Deutschland ist Chinas wichtigster Handelspartner in Europa) macht es zu einem attraktiven Pflaster.

Allgemeine Informationen:

Staatsform: Sozialistische Volksrepublik
Einwohner: 1,382 Milliarden
Lage: Ostasien
Währung: Renmimbi Yuan (1 Euro = 7,81 Renminbi Yuan)
Sprache: Standard-Hochchinesisch ("Putonghua")
Fläche: 9.597.995 km² (inkl. Taiwan, Hongkong und Macau)
Bruttoinlandsprodukt (BIP): 12.362 Mrd. USD (Schätzung für 2016)

Wichtigste Branchen:

Die wichtigsten Branchen im chinesischen Messemarkt sind die Leichtindustrie (darunter fallen Nahrungs- und Genussmittel, Schmuck oder Baumaterial), gefolgt von Messen im Dienstleistungssektor und Schwerindustrie (aus Segmenten der Automobilindustrie, Elektronik/Automation oder industriellen Wartung). Die Angaben beziehen sich auf die 2014 veröffentlichte Ausgabe des „Annual Report on China’s Exhibition Industry“, die vom China Council for the Promotion of International Trade (CCPIT) seit 2004 in Auftrag gegeben wird. 2014 wurden 2.423 Fachmessen in China untersucht. 

Wichtigste Messeveranstalter und Messen:

Der chinesische Messemarkt besticht durch eine ausgiebige Anzahl an Messen und Breite an Themen. Im Fokus dieses Abschnittes stehen die wichtigsten Handelsmessen Chinas und Hongkongs, weitere für den deutschen Markt wichtige Messen finden sich unter dem Auslandsmesseprogramm.
In Hongkong fokussieren sich die Messethemen auf Food und Retail.
Die größten Handelsmessen in China sind:

China Foreign Trade Centre

  • Canton Fair - Chinesische Import- und Exportmesse | Guangzhou | 15. April bis 5. Mai 2018

Comexposium-Sial Exhibition

  • SIAL China - Asiens größte Ausstellung für Nahrungsmittel, Getränke und Gastronomie | Shanghai | 16. Mai bis 18. Mai 2018

Hong Kong Trade Development Council, Exhibitions Department

  • HKTDC Food Expo | Hong Kong | 16. August bis 20. August 2018
  • HKTDC Hong Kong International Wine and Spirits Fair | Hongkong | 8. November bis 10. November 2018

UBM CIE

  • FHC China - Internationale Ausstellung für Nahrungsmittel und Getränke, für den Einzelhandel und das Hotel- und Gaststättengewerbe | Shanghai | 13. November bis 15. November 2018

UBM HKES

  • HOFEX - Internationale Ausstellung für Nahrungsmittel und Getränke, Hotel, Restaurant und Catering, Technologien und Dienstleistungen | Hongkong | 7. Mai bis 10. Mai 2019

Größte Gelände:

1. National Exhibition & Convention Centre (NECC) Shanghai | Shanghai | 400.000 Quadratmeter
2. China Import & Export Fair Complex Guangzhou | Guangzhou | 340.000 Quadratmeter
3. Kunming Dianchi International Convention & Exhibition Centre | Kunming | 310.000 Quadratmeter

Wirtschaftliche Lage:

Seit 2010 ist die Volksrepublik China nach den USA die zweitgrößte Volkswirtschaft der Welt. Geht man von der Kaufkraft aus, ist China sogar die größte. Mit 18 Prozent aller exportierten Waren, bildeten die USA 2016 den stärksten Absatzmarkt für chinesische Güter; die EU ist mit 16 Prozent allerdings ein starker Verfolger. In Europa ist Deutschland der wichtigste Wirtschaftspartner Chinas: rund 4,9 Prozent aller chinesischen Exporte gingen nach Deutschland, dies entspricht einem Handelsvolumen von etwa 103 Milliarden US-Dollar. Deutschland ist zudem auch politisch ein strategisch wichtiger Partner. Neben den dynamischen Handelsbeziehungen und Investitionen und der wissenschaftlichen Zusammenarbeit bieten insbesondere die reziproke Marktöffnung für den Handel und der Schutz geistigen Eigentums im Reich der Mitte Anlass für intensive Dialoge. Chinas wirtschaftliches Herzstück ist weiterhin der stark wachsende Dienstleistungssektor. Die wichtigsten Export-Produkte kommen aus den Bereichen der Elektronik und Elektrotechnik, Maschinen, Halbwaren und der Textilbranche. Importiert werden in erster Linie Rohstoffe, chemische Produkte, Erdöl, Halbwaren und Elektronik.

Auslandsmesseprogramm

Das Auslandsmesseprogramm des Auma in Kooperation mit den Bundesministerien für Wirtschaft und Energie (BMWi) und für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL), förderte im Jahr 2017 Messen in Süd-, Ost- und Zentralasien am meisten. Im Jahr 2018 fördert das Auslandsmesseprogramm des Bundes folgende Veranstaltungen in China:

Donguan

  • Beijing Essen Welding & Cutting – Schweißen, Schneiden | 8. bis 11 Mai 2018

Hongkong (SVR)

  • HKTDC – Jewellery Show + Diamond & Pearl Show | 1. bis 5. März 2018
  • APLF Leather & Materials | 14. bis 16 März 2018
  • Vinexpo Hongkong | 29. bis 31. Mai 2018
  • JGF – June Jewellery & Gem Fair | 21. bis 24. Juni 2018
  • Asia Fruit Logistica | 5. bis 7. September 2018
  • JGF – September Jewellery & Gem Fair | 12. bis 18. September 2018
  • Cosmoprof Asia – Kosmetik | November 2018
  • HKIWSF – Hong Kong Int. Wine & Spirits Fair | November 2018

Kanton

  • Interzum Guangzhou – Holzverarbeitungsmaschinen, Möbelfertigung | 28. bis 31. März 2018

Nanjing

  • Education+ – Lern-, Lehrmittel | Oktober 2018

Peking

  • Hortiflorexpo IPM – Pflanzen, Floristik | 10. bis 12. Mai 2018
  • Metal + Metallurgy China | 16. bis 19. Mai 2018
  • ISH China & CIHE – Sanitär-, Heizungs-, Klimatechnik | 22. bis 24. Mai 2018
  • Sino Dental | 9. bis 12. Juni 2018
  • BIBF – Buchmesse | 22. bis 26. August 2018
  • Inter Airport China | 5. bis 7. September 2018
  • Fenestration Bau China | 31. Oktober bis 3. November 2018
  • Anufood China powered by ANUGA | 21. bis 23. November 2018

Shanghai

  • Chic (spring) – Clothing and Accessories | 14. bis 16. März 2018
  • Electronica / Productronica / Laser World of Photonics China | 14. bis 16. März 2018
  • Semicon China – Halbleitertechnik | 14. bis 16. März 2018
  • Domotex Asia / China Floor – Teppiche, Fußbodenbelag | 20. bis 22. März 2018
  • R+T Asia | 20. bis 22. März 2018
  • CCMT Machine Tool Fair | 9. bis 13. April 2018
  • China Glass | 19. bis 22. April 2018
  • Nepcon China – Halbleitertechnik | 24. bis 26. April 2018
  • Chinaplas – Kunststoff- & Gummiindustrie | 24. bis 27. April 2018
  • IE Expo – Umweltschutz | 3. bis 5. Mai 2018
  • Bakery China | 9. bis 12. Mai 2018
  • FMA China – Food, Meat & Aquatic Products | 14. bis 16. Mai 2018
  • Sial China – Food Products | 16. bis 18. Mai 2018
  • transport logistic China | 16. bis 18. Mai 2018
  • China Beauty Expo | 22. bis 24. Mai 2018
  • Kitchen & Bath China | 5. bis 8. Juni 2018
  • ACLE – All China Leather Exhibition | 29. bis 31. August 2018
  • Cinte Techtextil China | 4. bis 6. September 2018
  • Interior Lifestyle China | 13.bis 15. September 2018
  • Medtec China | 26. bis 28. September 2018
  • Wire & Tube China – Rohr- & Kabelindustrie | 26. bis 29. September 2018
  • China Brew & Beverage | 23. bis 26. Oktober 2018
  • Analytica China | 31. Oktober bis 2. November 2018
  • Dentech China – Dental | 31. Oktober bis 3. November 2018
  • CIHS – Eisenwaren | Oktober 2018
  • Intertextile Shanghai Apparel Fabrics Autumn | Oktober 2018
  • Living Kitchen China / CIKB | Oktober 2018
  • Music China | Oktober 2018
  • PTC Asia / CeMAT Asia | 6. bis 9. November 2018
  • FHC CHINA – Food, Hospitality | 13. bis 15. November 2018
  • Bauma China | 27. bis 30. November
  • Automechanika Shanghai | 28. November bis 2. Dezember
  • IAS – Industrial Automation Show | November 2018

Shenzhen

  • SIUF – Bekleidung, Mode | 19. bis 21. April
  • CIBF – China Intern. Battery Fair | 22. bis 24. Mai 2018
  • IAMD Shenzhen – Integrated Automation, Motion & Drives | 27. bis 29. Juni 2018
  • Nepcon South China – Halbleitertechnik | August 2018
  • CIOE – Optoelectronic | 5. bis 8. September
  • CMEF Autumn – Medizinische Geräte | 29. Oktober bis 01. November 2018

Zhuhai

  • Airshow China | 6. bis 11. November 2018

Wichtiges für Ihren (Messe)aufenthalt:

  • Die Geschäftssprache ist Englisch.
  • Für die Einreise in die Volksrepublik China ist ein Visum erforderlich, das vor der Reise bei der zuständigen chinesischen Auslandsvertretung eingeholt werden muss.
  • Für den Flughafentransit bis zu 24 Stunden wird kein Visum benötigt. Ein Verlassen der Transitzone des Flughafens ist jedoch nicht möglich.
  • Ausländer über 16 Jahre müssen sich zu jeder Zeit mit einem Reisepass mit gültigem chinesischem Visum ausweisen können. Es wird empfohlen, Passkopien und Flugtickets im Hotel sicher zu deponieren und den Pass mit gültigem Visum stets mitzuführen.
  • Beherrscht man keine chinesischen Sprachkenntnisse, kann die Visitenkarte des Hotels für einen sicheren Rücktransport durch Taxis oder öffentliche Verkehrsmittel sorgen.
  • Derzeit (Stand: Februar 2018) dürfen sich Ausländer in China ohne besondere Erlaubnis bewegen, mit Ausnahme der Autonomen Region Tibet.
  • Als Reiseimpfungen werden Hepatitis A, bei Langzeitaufenthalten oder besonderer Exposition auch Hepatitis B, Tollwut Japanische Enzephalitis und Typhus empfohlen.
  • Das Abheben von Bargeld an Bankautomaten ist mit allen gängigen Kreditkarten, zumindest in größeren Städten möglich. Deutsche EC-Karten können jedoch nur sehr eingeschränkt genutzt werden. Reisende nach China sollten daher in jedem Fall Kreditkarte und/oder Bargeld vorhalten.

Aktuelle News:

Kölnmesse
- Neue Leitung für Koelnmesse in Asien
Keith Tsui wird zum 1. Januar 2018 die Geschäftsführung der Tochtergesellschaft Koelnmesse in Hongkong sowie die Leitung der chinesischen Tochtergesellschaft Koelnmesse mit Hauptsitz in Peking und Niederlassungen in Guangzhou und Schanghai übernehmen. Damit wird der 43-Jährige das Messegeschäft mit aktuell sechs Veranstaltungen sowie den Vertrieb der weltweiten Veranstaltungen der Kölner Messegesellschaft an chinesische Aussteller und Besucher verantworten. Tsui bringt rund 20 Jahre Vertriebs- und Messeerfahrung mit, zwölf Jahre davon in Führungspositionen für den asiatischen Markt. Er tritt in China die Nachfolge von David Feng an, der das Unternehmen im Juli 2017 verlassen hat. In der Zwischenzeit hatte Mathias Küpper, Geschäftsführer der Tochtergesellschaft in Singapur, kommissarisch die Leitung übernommen.

 Shenzhen Creativity Exhibition with new partner
- UBM Asia gets on board
UBM Asia Limited has a new partner: Shenzhen Creativity Exhibition, the organiser of the Shenzhen International Electronics Convention & Expo ELEXCON and the Shenzhen International e-Cig Expo IECIE. This partnership will enhance the business opportunities at, and the international standing of, these two fairs given UBM's international presence and network. The annual ELEXCON is the leading electronics B2B exhibition in the region dedicated to showcasing the latest technological solutions to support the high-tech R&D and manufacturing communities in south China. The 2017 event, to be held December 21 to 23, is expected to grow by more than 30% in 2017. IECIE is the leading B2B e-cigarettes event held each April serving the rapidly growing vape industry. Additionally to IECIE taking place April 14 to 16, 2018 at the Shenzhen Convention and Exhibition Centre, Shanghai CHAO (Culture, Horizon, Attitude and Original) & Vape Cultural Week will be launched in December 2018 at SNIEC to bring the top vape products and the young fashion design brands to the growing community in east China. “The China market is very important for UBM. Other than Shanghai, where UBM Asia is already the market leader, we look for the best opportunities to further expand our presence in cities like Shenzhen. With the construction of the world's largest exhibition venue underway in Shenzhen alongside the fast-growing electronics and vaping industries, this collaboration represents an excellent opportunity for us,” says Jime Essink, President and Chief Executive Officer of UBM Asia Limited.

Wissenswertes:

  • Weder der deutsche, noch der internationale Führerschein ist in China anerkannt. Damit dürfen also keine Fahrzeuge gefahren werden. Der Transport durch Taxis oder Nahverkehr ist allerdings kostengünstig.
  • Die Regenzeit ist etwa von Juni bis Oktober. Dann kann es zu heftigen Regenfällen und Erdrutschen in Bergregionen kommen. Auch Taifune können in dieser Zeit vor allem im Süden und Südosten Chinas zu einer Bedrohung werden.
  • Der Zugang zum Internet wird staatlich kontrolliert. Der Zugriff auf verschiedene Online-Angebote ist blockiert.

Quellen:

m+a Redaktion@expocheck
09. Februar 201811:24
China Import and Export Fair. Foto: China Foreign Trade Centre China Import and Export Fair. Foto: China Foreign Trade Centre
SIAL China. Foto: Comexposium-Sial ExhibitionSIAL China. Foto: Comexposium-Sial Exhibition
SIAL China. Foto: Comexposium-Sial ExhibitionSIAL China. Foto: Comexposium-Sial Exhibition
SIAL China. Foto: Comexposium-Sial ExhibitionSIAL China. Foto: Comexposium-Sial Exhibition
China Import and Export Fair. Foto: China Foreign Trade Centre China Import and Export Fair. Foto: China Foreign Trade Centre
China Import and Export Fair. Foto: China Foreign Trade Centre China Import and Export Fair. Foto: China Foreign Trade Centre
SIAL China. Foto: Comexposium-Sial ExhibitionSIAL China. Foto: Comexposium-Sial Exhibition

Tagskategorien